Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Flint Daggers in Prehistoric Europe

Flint Daggers in Prehistoric Europe

Catherine J. Frieman; Berit Valentin Eriksen (Editors)

Regulärer Preis: £40.00
Sonderpreis: £30.00
ISBN: 9781785700187 | Erschienen bei: Oxbow Books | 2015 | Sprache: Englisch, 176 Seiten, 280 x 216 mm, schwarz/weiß Illustrationen

Bestellung bei Oxbowbooks

 

Flint Daggers gesamt

Schon seit mehr als einem Jahrhundert gehören Flintdolche zu den am intensivsten erforschten und auch am ausführlichsten publizierten Steinwerkzeugen der späten Urgeschichte. Es ist wohlbekannt, dass sie in ganz Europa und darüber hinaus zu finden sind. Viele waren über mehrere Generationen hinweg in weitem Umlauf. Dennoch haben sich bisher erst wenige Wissenschaftler mit der Gesamtheit des Phänomens „Flintdolche“ befasst. Die vorliegende Publikation führt nun Artikel zusammen, die sich mit Fragen der regionalen Variabilität und gesellschaftlichen und handwerklichen Komplexität der Flintdolche und ihrer Produktion beschäftigen. Der Fokus liegt auf der Typologie, Chronologie, Funktionalität sowie der Bedeutung von Flint- und anderen Steindolchen, die überwiegend im prähistorischen Europa gefertigt wurden, aber auch im östlichen Mittelmeerraum und Ostasien vorkommen. Die 14 Beiträge von führenden Forschern liefern einen umfassenden Überblick über den Erkenntnisstand, sowohl in Hinblick auf unterschiedliche Flintdolch-Korpora als auch auf mögliche Wege für die Entwicklung einer Forschungsagenda über nationale, regionale und fachliche Grenzen hinweg. Das Buch basiert auf einer Session der European Association of Archaeology-Tagung 2011, enthält aber auch darüber hinaus eingereichte Beiträge.

 

Inhalt

1. Foreword
2. Introduction. Flint daggers: A historical, typological and methodological primer (Frieman & Eriksen)
3. Lithic Daggers in the Ancient Near East – Whence and Whither? (Zimmermann)
4. Dagger-like flint implements in Bronze Age Egypt (Graves-Brown)
5. Origins and Development of Flint Daggers in Italy (Guilbeau)
6. On flint and copper daggers in Chalcolithic Italy (Steiniger)
7. The Pressigny Phenomenon (Ihuel, Pelegrin, Mallet & Verjux)
8. The cultural biography of the Scandinavian daggers in the northern Netherlands (Van Gijn)
9. A parallel-flaked Scandinavian type flint dagger from Lent: an indicator of contacts between the central Netherlands and northern Jutland during Bell Beaker times (Drenth)
10. Bloody Daggers. A discussion of the function of Late Neolithic flint daggers from a South Scandinavian point of view (Varberg)
11. Making a point: Re-evaluating British flint daggers in their cultural and technological contexts (Frieman)
12. Bifacial flint daggers from the Early Bronze Age in Volhynia – Lesser Poland (Grużdź, Migal & Pyżewicz)
13. Silicite daggers from the territories of the Czech Republic and Slovakia (a preliminary study) (Přichystal and Šebela)
14. Metal Adoption and the Emergence of Stone Daggers in Northeast Asia (Shoda)
15. ‘Art thou but a dagger of the mind?’ Understanding lithic daggers in Europe and beyond (Frieman)

Artikelaktionen