Skip to content. | Skip to navigation

Sections
Personal tools

Research Cluster Hedeby, Slesvig and beyond

— filed under:

Die rund 500 Jahre andauernde Genese, ökonomische Prosperität und dynamische Entwicklung des mittelalterlichen Haithabu/Schleswig sind eng an die machtpolitischen Rahmenbedingungen gekoppelt, vor deren Hintergrund die ökonomischen Prozesse zu analysieren sind. Diesen Prozessen ist des Weiteren als Sekundäreffekt die gesamte Siedlungsentwicklung mit Hausbau und Straßensystemen sowie die Anbindung und Struktur der Häfen unterworfen. Daraus leitet sich zwangsläufig die Notwendigkeit zu einer Neuausrichtung der Haithabu-Forschung ab, die auf die ökonomische und sozio-politische Entwicklung abzielt.

Der Forschungsschwerpunkt ist dem Themenbereich ► Mensch und Gesellschaft zugeordnet.

Baltic Hillfort Network
Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim und Dr. Timo Ibsen
Indicators for territorial dominion in the North? Interdisciplinary basic research on the early kingdom in Scandinavia: Exemplified by sites with the name of Huseby
Dr. Thorsten Lemm
New Aspects on Viking-age Urbanism, c. 750–1100
Dr. Sven Kalmring, Dr. Charlotte Hedenstierna-Jonson (Historiska museet), Assistant professor Lena Holmquist (Stockholms universitet)
Document Actions
Aktueller Hinweis!

Das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie arbeitet aufgrund der Corona-Krise ab dem 17.3.2020 überwiegend im Homeoffice. Unter den bekannten Mailadressen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichbar.

Daher haben auch Gastwissenschaftler zur Zeit keinen Zugang zu unseren Räumlichkeiten. Bitte wenden Sie sich zu gegebener Zeit an die bekannten Ansprechpartner.

Siehe auch:https://landesmuseen.sh/de/coronavirus

 

From 17/3/2020 the staff of the Centre for Baltic and Scandinavian Archaeology will be mainly working from home due to the Corona crisis. The employees can be reached under the known email addresses.

For this reason, guest researchers do currently not have access to our facilities. Please get in touch with the known contact persons in due course.

See further: https://landesmuseen.sh/de/coronavirus

 
x
Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen. Einverstanden!