Skip to content. | Skip to navigation

Sections
Personal tools

Raptor on the fist – falconry and related imagery throughout the millennia on a global scale

In Fortführung der Beizjagdgeschichtsforschung am ZBSA wird sich das zweite Publikationsprojekt zu diesem Thema – erneut eine erweiterte Workshop-Veröffentlichung – gezielt historischen Darstellungen von Falknerei und Greifvögeln widmen, für Archäologie und Kunstgeschichte und in einer Kooperation von Wissenschaftlern und Falknern. Im Kern steht die methodische Erörterung der Schritte hin zu einer archäologisch-kunstgeschichtlich fundierten Bildanalyse und Bilddeutung, unter besonderer Einbeziehung der Religionswissenschaften, Greifvogel-Biologie und Falknereipraxis. Die Peer-Review-Publikation wird geschätzt 50 Artikel (ca. 1000 Seiten, zwei Bände) in englischer Sprache umfassen.

Document Actions
Aktueller Hinweis!

Das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie arbeitet aufgrund der Corona-Krise ab dem 17.3.2020 überwiegend im Homeoffice. Unter den bekannten Mailadressen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichbar.

Daher haben auch Gastwissenschaftler zur Zeit keinen Zugang zu unseren Räumlichkeiten. Bitte wenden Sie sich zu gegebener Zeit an die bekannten Ansprechpartner.

Siehe auch:https://landesmuseen.sh/de/coronavirus

 

From 17/3/2020 the staff of the Centre for Baltic and Scandinavian Archaeology will be mainly working from home due to the Corona crisis. The employees can be reached under the known email addresses.

For this reason, guest researchers do currently not have access to our facilities. Please get in touch with the known contact persons in due course.

See further: https://landesmuseen.sh/de/coronavirus

Staff
Chiefs:
Dr. Oliver Grimm
 
x
Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen. Einverstanden!