Skip to content. | Skip to navigation

Sections
Personal tools

Dronning Margrethes II.-Wissenschaftspreis 2019 für Marie Louise Nosch

— filed under:

Dronning Margrethes II.-Wissenschaftspreis 2019 für Marie Louise Nosch

V. l. n. r.: Präsident der Videnskabernes Selskab Mogens Høeg Jensen, Königin Margrethe II, Professor Marie Louise Nosch und Generalsekretär der Videnskabernes Selskab Lars Arge. Foto: Lasse Ferrold

ZBSA-Beiratsmitglied Professor Marie Louise Nosch (Saxo Institut, Centre for Textile Research (CTR), Det Humanistiske Fakultet, Universität Kopenhagen) hat für ihre bahnbrechenden interdisziplinären Forschungen zu frühgeschichtlichen Textilien den mit 100.000 Dänischen Kronen dotierten “Dronning Margrethes II.-Wissenschaftspreis 2019“ erhalten. In der Begründung für die Preisverleihung werden Marie Louise Noschs innovative Forschungsmethoden genannt, die dazu geführt haben, dass die Textilforschung einen ganz neuen Beitrag dazu leisten kann, Aspekte der ur- und frühgeschichlichen Zeit zu verstehen, die bisher unergründet waren. Dies betrifft insbesondere die Bereiche Kulturgeschichte, Technologiegeschichte, Sozialgeschichte und Militärgeschichte.

Nosch 2

Königin Margrethe II. überreichte den Preis persönlich im Beisein von Mogens Høeg Jensen (Präsident der Videnskabernes Selskab) und Generalsekretær der Videnskabernes Selskab Lars Arge.

(Foto: Lasse Ferrold)

 

 

Zitiert nach einer Pressemitteilung von:

https://uniavisen.dk/hun-fik-dronning-margrethe-iis-videnskabspris-2019/

 

Ein weiterer Bericht zur Preisverleihung:

https://www.royalacademy.dk/da/Aktuelt/Uddeling-af-videnskabspris

Document Actions
Aktueller Hinweis!

Das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie arbeitet aufgrund der Corona-Krise ab dem 17.3.2020 überwiegend im Homeoffice. Unter den bekannten Mailadressen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichbar.

Daher haben auch Gastwissenschaftler zur Zeit keinen Zugang zu unseren Räumlichkeiten. Bitte wenden Sie sich zu gegebener Zeit an die bekannten Ansprechpartner.

Siehe auch:https://landesmuseen.sh/de/coronavirus

 

From 17/3/2020 the staff of the Centre for Baltic and Scandinavian Archaeology will be mainly working from home due to the Corona crisis. The employees can be reached under the known email addresses.

For this reason, guest researchers do currently not have access to our facilities. Please get in touch with the known contact persons in due course.

See further: https://landesmuseen.sh/de/coronavirus

 
x
Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen. Einverstanden!