Skip to content. | Skip to navigation

Sections
Personal tools

Mari Tõrv: Persistant Practices

A Multi-Disciplinary Study of Hunter-Gatherer Mortuary Remains from c. 6500–2600 cal. BC, Estonia


Neu erschienen: Persistent Practices A Multi-Disciplinary Study of Hunter-Gatherer Mortuary Remains from c. 6500–2600 cal. BC, Estonia

Buchcover

Reihe: Untersuchungen und Materialien zur Steinzeit in Schleswig-Holstein und im Ostseeraum, Band 9
Hardcover
29.7 x 21 cm
ISBN 978-3-529-01860-2

Thema des Buches ist der Umgang mit dem Tod innerhalb steinzeitlicher Jäger- und Sammlergemeinschaften auf dem Gebiet des heutigen Estland. Dabei werden folgende Fragestellungen untersucht: Welche Begräbnispraktiken lassen sich für die Jäger- und Sammlergemeinschaften des Arbeitsgebietes nachweisen? Wie wurde mit dem Leichnam im Rahmen dieser Praktiken und RIten umgegangen? Welche primären Identitäten verkörperten jene Individuen, denen archäologische nachweisbare Bestattungsriten zuteilwurden? Wurden unterschiedliche Individuen in Tod und Begräbnis abweichend behandelt? Veränderten sich Bestattungspraktiken während des etwa vier Jahrtausende umfassenden Untersuchungszeitraums, und wenn ja, in welchem Ausmaß?

 

Zu bestellen beim > Wachholtz-Verlag

Document Actions
Aktueller Hinweis!

Das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie arbeitet aufgrund der Corona-Krise ab dem 17.3.2020 überwiegend im Homeoffice. Unter den bekannten Mailadressen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichbar.

Daher haben auch Gastwissenschaftler zur Zeit keinen Zugang zu unseren Räumlichkeiten. Bitte wenden Sie sich zu gegebener Zeit an die bekannten Ansprechpartner.

Siehe auch:https://landesmuseen.sh/de/coronavirus

 

From 17/3/2020 the staff of the Centre for Baltic and Scandinavian Archaeology will be mainly working from home due to the Corona crisis. The employees can be reached under the known email addresses.

For this reason, guest researchers do currently not have access to our facilities. Please get in touch with the known contact persons in due course.

See further: https://landesmuseen.sh/de/coronavirus

 
x
Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen. Einverstanden!