News

Hermann Parzinger zum Kanzler des Ordens Pour le mérite gewählt

Das Kapitel des Ordens wählte in seiner Sitzung am 5. Juni 2021 in Berlin turnusmäßig drei Persönlichkeiten für die Ämter des Kanzlers und der zwei Vizekanzler.

Der Archäologe und Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz Hermann Parzinger folgt auf die Entwicklungsbiologin und Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard, die seit 2013 das Amt der Ordenskanzlerin innehatte. Vizekanzlerin aus der Klasse der Künste wurde die Regisseurin Andrea Breth, aus der Klasse der Naturwissenschaften wurde der Astrophysiker und Nobelpreisträger Reinhard Genzel zum Vizekanzler gewählt.

Dem Orden gehören derzeit 37 inländische und 38 ausländische Mitglieder an, darunter 13 Trägerinnen und Träger des Nobelpreises. Die Zuwahl in den Orden zählt zu den höchsten Ehrungen, die einer Wissenschaftlerin oder einem Wissenschaftler, einer Künstlerin oder einem Künstler in Deutschland zuteilwerden kann. Die Künstler- und Gelehrtenvereinigung wurde 1842 von Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV. ins Leben gerufen und 1952 von Bundespräsident Theodor Heuss wiederbegründet. Sie steht unter dem Protektorat des Bundespräsidenten. Erster Kanzler des Ordens war der Naturforscher Alexander von Humboldt.

Weitere Informationen unter: http://www.orden-pourlemerite.de/